Roland Hipp, Sweelin Heuss, Martin Kaiser

Geschäftsführung
Greenpeace e.V.

Wir gratulieren!

Als unabhängiges wissenschaftliches Institut hat das Öko-Institut von Anfang an – nahe an der Policy Entwicklung von Umweltthemen – ein damals noch neues Feld besetzt.

Es bildete damit einen Gegenpol zu „Sinn“ und Unsinn der neoliberalen Wirtschaftsagenda, die den Planeten an seine planetarischen Grenzen bringt. Ohne die wissenschaftlichen fundierten Daten und Fakten, die das Öko-Institut aufbereitete oder generierte, wäre die Arbeit von Greenpeace oder anderen Umweltorganisationen so nicht möglich gewesen.

Nach 40 Jahren kann das Öko-Institut stolz auf das Geleistete zurückblicken. Sich auf dem Erreichten auszuruhen, wäre allerdings zu wenig. Für die Zukunft wünschen wir dem Öko-Institut, dass es sich seine Radikalität im Denken und Wirken bewahrt – ob bei der Energiewende, dem Klimaschutz, der Wald- oder Agrarwende oder einer neuen Mobilität unabhängig von Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.