„Wenn ihr damals nicht diese Studie gemacht hättet, dann wäre das deutsche Energiekonzept nicht auf das Jahr 2050 ausgerichtet worden.“

Aus 40 Jahren: Wegbegleiter berichten

Dr. Felix Chr. Matthes zur Bedeutung der Studie „Modell Deutschland – Klimaschutz bis 2050“, die gezeigt hat, wie Deutschland seine Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 reduzieren kann.

Dr. Felix Chr. Matthes ist Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik im Berliner Büro des Öko-Instituts, das er 1991 gegründet hat.

Matthes berät die Bundesregierung sowie internationale Politikakteure zu Fragen der nachhaltigen Energie- und Klimapolitik und war unter anderem von 2000 bis 2003 Mitglied der Enquete-Kommission „Nachhaltige Energieversorgung“ und 2011 Mitglied der Energy Advisory Group der Europäischen Kommission.

Weitere ausgewählte O-Töne finden Sie in unserem Audio-Dossier „40 Jahre Öko-Institut – Stimmen zur Institutsgeschichte“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.