Hans-Herrmann Oehlerking

Seit 1985 Mitglied des Öko-Instituts.

Meine Gedanken für die Zukunft des Öko-Instituts:

Vor dem Hintergrund von Manipulationen und Hackerangriffen im Internet, die weltweit Schäden anrichten, muss sich die Gesellschaft fragen, wie sie auf Dauer damit umgehen muss (und kann).

Wie gehen wir mit der Mobilität um? Welche Antriebstechnik ist zukunftsweisend, machbar, finanzierbar? Ist es allein die Elektrizität, oder auch Wasserstoff, beides – oder ist etwas anderes sinnvoll? Wächst uns die Verkehrsdichte über den Kopf?

Wie gehen wir auf Dauer mit der Nutztierhaltung um? Welche Größe der Stalleinheit kann vor der Gesellschaft und der Natur (z.B. Gülleproblem, Futtermittelimporte aus Regenwaldgebieten) vertreten werden? Welche Art der Haltung ist einigermaßen artgerecht gegenüber dem Tier?

Welchen Weg müssen wir gehen, um die Gebäudesanierung voranzutreiben, damit die Klimaschutzziele erreicht werden können und gleichzeitig natürliche Dämmmaterialien verwendet werden?

Wird das Bonner Kompetenzzentrum für nachhaltige Entwicklung seiner Aufgabe gerecht?

Alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.