Gerd Spenk

Herzlichen Glückwunsch für 40 Jahre engagierte und kritische Arbeit

Ich würde mir wünschen, wenn sich das Öko-Institut in Zukunft mehr mit dem Thema Afrika auseinandersetzen würde. Wir Europäer müssen uns viel stärker für Afrika engagieren als das bislang der Fall war und einen substantiellen Beitrag zur Verbesserung der dortigen Lebensverhältnisse leisten.

Ein Ansatz könnte sein, dazu beizutragen, schädliche Aktivitäten wie Umweltzerstörung im Zusammenhang mit Ressourcenabbau, Giftmüllentsorgung, Entsorgung von Elektroschrott, Ausfuhr von billigen Nahrungsmitteln und Bekleidung etc. die von europäsichen Firmen und Institutionen ausgehen anzuprangern und publik zu machen und die Bevölkerung für diese Probleme stärker zu sensibilisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.